Bestias / Magus von Greg Walters

14. Mai 2019 No Comments

Bestias / Magus von Greg Walters

14. Mai 2019 No Comments

Eine ganze Weile ist es her, dass ich die Farbsehersaga von Greg Walters beendet habe. Eine Saga, die ich euch ebenfalls nur ans Herz legen kann. Mittlerweile habe ich sogar schon Freunde infizieren können.

Bestias und der zweite Teil Magus kommen in der Welt anders daher. Die Umgebung erinnerte mich sehr an das alte Rom.

Doch zunächst einmal zum Klappentext von Bestias:

Was haben eine stotternde Zauberin,
ein intellektueller Barbar, 
ein Junge, der Zuneigung für tödliche Bestien empfindet,
und ein unglücklicher Narr gemeinsam?
Gar nichts, außer einem miesen Schicksal und der Bürde, dass sie nur gemeinsam ihre untergegangene Welt vor der vollkommenen Vernichtung retten können…

Tödliche Bestien haben die Macht in der Welt übernommen. Nur in der ewigen Stadt Kol leistet die menschliche Zivilisation noch Widerstand. Geschützt von einer magischen Kuppel, trotzt sie den unnatürlichen Kreaturen. Doch auch innerhalb der Stadtmauern ist es alles andere als sicher, denn dort lauert das gefährlichste aller Wesen – der Mensch. 

Klappentext von amazon,de

Zu Beginn hatte ich etwas Schwierigkeiten, die Verbindung zwischen der Geschichte und den Auszügen aus dem immer wieder zitierten Buch herzustellen, aber je weiter sie fortschreitet, desto mehr erschließt sich alles. Einige Bestien haben mich – genau wie viele andere verzaubert. Besonders gefällt mir hierbei, dass durch die Verbindung zu einem der Protagonisten auch ihre Gemütslage erkennbar wurde. Auch ich habe mich in Pilar verliebt und war froh, dass auch sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt und ihr Verhalten komplexer wird.

Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und hat mich genau wie die anderen Bücher von Greg Walters gefesselt. Bei seinen Büchern gilt einfach, anfangen, eintauchen und bis zur letzten Seite nicht mehr aus den Händen legen können. Ich kann den 3. Teil, der zum August angekündigt ist, nicht mehr erwarten.

Die Protagonisten sind auch dieses Mal nicht Überhelden sondern ganz normale Jugendliche mit kleinen Makeln. Eine stotternde Zauberin, ein Waisenjunge, ein gelehrter Barbar und ein Zwerg. So ungewöhnlich diese Verbindung klingt, so harmonisch wirkt die Gruppe in ihren Aktionen. Man kann beobachten, wie alle an den Herausforderungen wachsen und reifen. Auch wenn sich ihre besonderen Begabungen im Laufe der Zeit immer mehr zeigen, so bleiben sie doch mit dem Boden verankert, was mir sehr gut gefällt. Nach einem wie ich fand frustrierenden Ende geht die Geschichte naht los in Magus über.

Die Rückkehr nach Kol war ein großer Fehler: Tarl, Ceres und Magnus wurden verraten. Als Gefangene müssen sie erneut in der Arena antreten. Und diesmal kann es nur einen Sieger geben: die Bestien. Dazu tobt in der Stadt ein mörderischer Krieg zwischen den Einwohnern, und niemand weiß, warum. Die letzten Tage der Menschheit scheinen endgültig angebrochen, doch dann findet Balger im weitläufigen Land einen geheimnisvollen Plan, der alles verändern könnte. Wird er damit nach Kol zurückkehren und seine Freunde retten, oder entscheidet er sich für die Freiheit? 

Klappentext von amazon.de

Nach dem ersten Teil war ich mir nicht sicher, wie es weitergehen könnte und ich befürchtete eine neue Handlung vergleichbar mit der ersten, aber weit gefehlt. Nicht mit Greg Walters. Er integriert hier einen neuen Handlungsstrang, der die Geschichte weiter abrundet. Es kommen zum Teil neue Protagonisten hinzu, welche diese neue Entwicklung begleiten.

Die Handlung erhält eine ganz neue Richtung und auch die Protagonisten entwickeln sich weiter. Eine neue Bestiengattung tritt auf den Plan.

Auch dieser Band ist durchgängig spannend, ich fand sogar teilweise, dass sich die Geschichte hier noch gesteigert hat. Auch wenn einem die Handlung jetzt eine Ahnung gibt, wo es hingehen kann, ist die Faszination ungebrochen und ich bin mir sicher, dass mich noch die eine oder andere Überraschung erwartet.

Fazit: Mit den Bestien-Chroniken hat Greg Walters eine neue komplexe Welt geschaffen, die uns hilft, komplett abzutauchen. Liebenswerte Helden aber auch Bestien verhelfen dieser Geschichte wieder dazu, ein absoluter Leckerbissen der Jugend-Fantasyliteratur zu werden.

Teil 3 Rebelles ist für den Sommer angekündigt.

Nachdem ich Teil 1 nicht nur gelesen sondern auch gehört habe, kann ich euch auch die Hörbuchversion von Audible, gelesen von Marco Sven Reinbold uneingeschränkt empfehlen.

No Comments

Leave a Reply

*

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Recent Stories

×